6. Böfinger Jugendreitturnier



Das 6. Jugendreitturnier des Reitclubs Ulm-Böfingen zog am vergangenen ersten Maiwochenende Junioren und Junge Reiter aus den baden-württembergischen Regierungsbezirken Tübingen und Stuttgart sowie aus dem bayerischen Schwaben auf die Vereinsanlage mit FN-zertifizierter Reitschule auf dem Örlinger Hof.

Auf seinem hervorragend ausgestatteten Gelände bot der Club ein vielbesuchtes Highlight für den Reiternachwuchs, das dieses Jahr mit seinen sechs Dressur- und sechs Springprüfungen interessante Herausforderungen bereithielt.
Das weitgehend von der Vereinsjugend organisierte und souverän durchgeführte Hallenturnier wurde durch die erwarteten Regenschauer am Samstag bei den Dressurprüfungen nicht beeinträchtigt und war am Sonntag während der Springprüfungen bei wiederum strahlendem Sonnenschein auch ein Anziehungspunkt für Ausflügler und Spaziergänger im Örlinger Tal.
Beste Dressurteilnehmer waren Melanie Ehrenfeld vom PSF Munderkingen auf Waikiki mit der Wertnote 6,4 vor Julia Scheurer vom LPSV Donzdorf auf Grace Gardena und Nadine Pauls vom PSV Schloß Kapfenburg auf Kosima in der Prüfung der Klasse L mit Trense.
Den ersten Platz in der Klasse A sicherte sich Philipp Kümmerle vom RFV Blaubeuren auf Vido.
Das Springen in der Klasse L entschied Oliver Wall vom RC Bach auf Casandra im Stechen, für sich, gefolgt von den weiteren Final-Teilnehmern Marcel Braig aus Ehingen auf Don José und Martina Mayer aus Weissenhorn auf Vitas. In der Springprüfung der Klasse A holte sich Simon Nieß vom RV Mietingen mit seinem Pferd Romance of Red auf einem anspruchsvollen Parcours den Sieg mit einem Null-Fehlerritt bei einer Sekunde Zeitvorsprung vor Sabrina Reeb vom RC Bach auf Sunny und Katharina Winkler aus Weissenhorn auf Mansergshill. In beiden Prüfungen kam Janine Stätter vom RVF Schwäbisch Gmünd auf Crazy Woman auf den vierten Platz.


Impressionen vom Jugendreitturnier