Spielend Reiten gelernt



Die jüngsten Mitglieder des auf dem Örlinger Hof in Ulm ansässigen Reitclubs Ulm-Böfingen haben nach einer intensiven Vorbereitung an vier vorhergehenden Trainingswochenenden am 18. März ihr erstes reiterliches Können unter Beweis gestellt.

Dabei wurde das theoretische Wissen rund ums Pferd und das praktische Reiten in Form der so genannten Motivationsabzeichen bewertet.

Das "Steckenpferd", eine Prüfung für die jüngsten Vereinsmitglieder erwarben: Anna-Katharina Dürr und Melanie Hiller.

Bei der Prüfung zum "Kleinen Hufeisen" mussten die etwas Fortgeschrittenen ihr reiterliches Können unter Beweis stellen. Bestanden haben: Jasmin Buschina, Sophia Gansauge, Katharina Heyde, Benjamin Lied, Katrina Münz, Jessica Röder, Nina Schwenk und Pauline Werner.

Das "Große Hufeisen", bei dem neben dem dressurmäßigen Reiten auch schon das Überwinden von Hindernissen gehört, bestanden Alina Ebe, Laurena Ebe und Birthe Graf.



Die jüngsten Vereinsmitglieder des Reitclub Ulm-Böfingen nach der bestandenen Prüfung zum Steckenpferd und zum Hufeisen mit ihrem Prüfer Hubert König und den Ausbildern Michaela Mayer, Bettina Rothmaier und Rolf Berndt